Telefon: 0 42 76 / 613 13 Email: office@pixelworld.at

Blog Artikel

Wir informieren Sie über Neuigkeiten aus der Welt der Werbung und des Marketings

Fehler bei einer Werbekampagne vermeiden

Von Frank Lampl 19.08.2014 Marketing

Speziell kleine und mittlere Unternehmen verzetteln sich bei der Planung, Durchführung und Analyse von Marketingmaßnahmen. Sie sollten einige Grundlegende Dinge beachten, damit Ihre Marketingmaßnahmen zum Erfolg führen.

Fehler einer Werbekampagne vermeiden - Foto: © alphaspirit - Fotolia.com

Werbung ist heutzutage allgegenwärtig. Ob im Fernsehen, Radio, Zeitung, Internet oder in freier Natur auf Plakatwänden. Regionale und überregionale Unternehmen führen die verschiedensten Werbekampagnen durch und benutzen dabei natürlich die verschiedensten Kanäle für die Kommunikation.

Das Zeitproblem

Gerade kleinere und mittlere Unternehmen haben häufig keine eigene Marketingabteilung, zu wenig Personal oder keine Zeit übrig um sich Gedanken über die Marketingmaßnahmen zu machen. Jede Werbekampagne kann nur zum Erfolg führen, wenn verschiedene Marketingmaßnahmen über einen gewissen Zeitraum geplant und durchgeführt werden.

Neben der Planung ist auch die Dokumentation und Analyse der Marketing Entwicklung ein wichtiger Aspekt einer Werbekampagne. Schon bei der Erstellung der Inhalt werden in vielen Unternehmen entscheidende Fehler gemacht. Darunter fällt z.B. das loben der eigenen Firma. Oberstes Gebot für das Marketing ist die Orientierung an den Bedürfnisse, Wünschen und Vorlieben der Kunden.

Das Budget

Speziell bei kleinen Unternehmen wird nicht wirklich an den Erfolg von Werbung geglaubt. Daraus resultiert meist ein zu niedriges Budget, mit dem keine Werbekampagne mit ausreichend Marketingmaßnahmen erstellt werden kann. Das Ergebnis sind dann einzelne Aktionen die nicht zum Erfolg führen.

Bei der Planung des Budgets muss man sich natürlich an den Umsatz richten. Umso wichtiger ist es speziell für Klein- und Mittelbetriebe Werbekampagnen genau zu planen und diese nach Plan umzusetzen. Nur so kann man Spaß an der Kampagne und letztendlich Erfolg haben.

Zielgruppe und Ausdauer

Das Kennen der Zielgruppe und wo diese in der Customer Journey steht ist eines der wichtigsten Parameter bei der Planung einer Werbekampagne. Denn Marketingmaßnahmen die vorbei an der Zielgruppe gehen, können nicht erfolgreich sein.

Ein weiteres Problem kann die Ausdauer sein. Vor allem bei kleinen Firmen wird schon nach ein paar Marketingmaßnahmen die Werbekampagne eingestellt. Je nachdem wo sich die Zielgruppe in der Customer Journey befindet, benötigen Kunden häufig mehr als ein halbes Dutzend Kontakte mit einem Produkt oder Dienstleistung bevor eine Kaufentscheidung gefällt wird.

Der Weg zum Erfolg

Eine Werbekampagne kann grundsätzlich in drei Bereiche eingeteilt werden.

  1. Planung
  2. Durchführung
  3. Analyse

Neben dem Budget müssen auch Ziele und ein Zeitraum für eine Werbekampagne festgelegt werden. Bei der Marktanalyse müssen neben der potenziellen Zielgruppe auch der Mitbewerb und die Marktpotenziale abgeschätzt werden.

Beim festlegen der Werbemedien ist darauf zu achten, dass die verschiedenen Kanäle perfekt aufeinander abgestimmt sind. Das betrifft sowohl das Layout und die Botschaft sowie die zeitliche Abfolge der einzelnen Marketingmaßnahmen.

Ist nun das Angebot festgelegt, die Botschaft formuliert und der Zeitraum abgesteckt ist es wichtig, dass der Zeitplan für die einzelnen Marketingmaßnahmen eingehalten wird.

Schon beim Konzipieren der Kampagne sollte darauf geachtet werden, dass die Möglichkeit einer Erfolgsmessung vorhanden ist. Eine Erfolgsmessung ist meist in Bezug auf die einzelnen Marketingmaßnahmen nicht aussagekräftig sondern muss für über einen längeren Zeitraum für sämtliche Marketingmaßnahmen analysiert werden.

Diese Grundlagen und deren Einhaltung sind unabdingbar für eine gelungen Werbekampagne. Wird diese im Nachhinein eingehend analysiert, können die Daten bei der nächsten Werbekampagne genutzt werden und Marketingmaßnahmen noch effektiver gesetzt werden.

Foto: © alphaspirit - Fotolia.com